Aktuelle News

Express Glass Services investiert weiter

Docter Optics SE, 10.12.2018

Neue Strukturen und massive Technik-Investitionen bei der Express Glass Services in Triptis

Es ist hinlänglich bekannt, dass richtig eingesetzte CNC-Maschinen nicht nur die Qualität der Produkte verbessern, sondern neben einem höheren Durchsatz und geringeren Kosten auch die Möglichkeit zur Erweiterung der Fertigungstiefe bieten. Aus diesem Grund investierte unser Geschäftsbereich Express Glass Services innerhalb der letzten zwei Jahre massiv in CNC-Fräszentren mit einer hohen  Präzision und speziellen Überwachungs- und Sicherheitsfunktionen, die eine mannlose Fertigung im 24/7 System ermöglichen. Ergänzend dazu werden die so produzierten Teile mittels einer modernen 3D-Messmaschine kontrolliert.

Mittlerweile sind nun fünf CNC-Fräszentren in Betrieb. So können ab sofort jegliche Radien von Linsenrohlingen vorgefertigt werden. Dies ermöglicht unseren Kunden, diesen speziellen Vorbearbeitungsprozess auszulagern und die dadurch freiwerdenden eigenen Maschinenkapazitäten zur Endbearbeitung zu nutzen. In der Folge können natürlich auch Lieferzeiten erheblich gesenkt und eigene Investitionen in die Produktionserweiterung eingespart werden.

Damit halten wir nicht nur unser Express-Versprechen ein, sondern können ab sofort auch eine neue geprüfte Qualität für Vorprodukte anbieten.

Unser erklärtes Ziel ist es, der Partner der Wahl für unsere Kunden zu sein, wenn es um Halbzeuge aus Glas geht. Die Erweiterung unseres Angebots war nur ein Schritt auf diesem Weg. Wir haben noch viele Herausforderungen zu meistern.

Deshalb, bleiben Sie informiert!


zurück zur Übersicht